Unsere EF war dabei!

15 Schülerinnen und Schüler des Biologiekurses von Frau Günes nahmen an der internationalen Biologie Olympiade teil. Charlotte B. hat es sogar bis in die zweite Runde geschafft. Glückwunsch!

Biologie-Olympi … was???

Die Internationale Biologie Olympiade ist ein jährlich stattfindender, globaler Wettbewerb, in dem sich Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II leistungsorientiert mit Aufgaben und Lernangeboten aus der Biologie auseinandersetzen. Hierzulande wird ein vierstufiges Auswahlverfahren durchgeführt, bei dem aus mehr als tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmern schließlich die vier besten deutschen Schülerinnen und Schüler im Fach Biologie eines Schuljahres gefunden werden.

Der Wettbewerb wird auf nationaler und internationaler Ebene vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Er zählt zu den von der Kultusministerkonferenz empfohlenen Schülerwettbewerben und ist im Begabungslotsen, dem Informationsportal zur Talentförderung, vertreten. Neben Teilnehmerurkunden winken erfolgreichen Schülerinnen und Schülern Sach- und Geldpreise, nationale und internationale Forschungspraktika und die Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes.

In der 1. Runde mussten drei von vier Aufgaben gelöst werden. Die Fragestellungen sind dabei ungewohnt und deutlich schwieriger als typische Aufgaben in der Schule. Doch unsere 15 mutigen Schülerinnen und Schüler haben sich der Herausforderung gestellt und super Ergebnisse erzielt. Ich bin sehr stolz auf alle meine Schüler:innen und gratuliere im Besonderen Charlotte, die sich für die zweite Runde qualifiziert hat!

Aber auch für Felicitas, Seigan, Nisa, Niclas, Nayab, Martha, Elika, Ella, Niklas, Finja, Michelle, Luisa, Angelina und Henri war es eine tolle Erfahrung!

Z. Günes

Kategorien

Neueste Beiträge