Vorlesewettbewerb 2018

“Päpste pupsen nicht!” oder wie man beim Vorlesewettbewerb erfolgreich ist

Wie in jedem Jahr fand der Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen statt. Diesmal am Dienstag den 20.11.2018. Damit die Kandidaten der 6. Jahrgangsstufe des Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasiums viele Zuschauer hatten, saßen auch die 5. Klassen im Publikum.

1. Runde

Frau Siegel-Wendte und Frau Schröder moderierten die Show. Lara vertrat die Klasse 6a mit dem Buch “Warrior Cats” und für die 6b kam Anastasia mit dem Buch “Päpste pupsen nicht” von Alexander Smoltczyk. Beide stellten ihr Buch kurz vor und lasen eine Stelle daraus. Bevor es weiterging kam eine kurze musikalische Auflockerung. Alexia spielte auf dem Klavier “Yesterday” von den Beatles. Danach ging es mit Sophia aus der 6c weiter. Sie las aus dem Buch “River Singers” von Tom Moorhouse. Als letzte Teilnehmerin stellte sich Lena aus der 6d der Jury. Ihr Buch “Jungs sind keine Hamster – auch wenn sie manchmal am Rad drehen” wurde von Frank Schmeißer verfasst.

2. Runde

Nun präsentierten Lotta (Saxophon) und Irene (Flöte & Gesang) “Mama Mia” von ABBA.
Danach begann die 2. Runde. Jetzt mussten die vier Mädchen einen Fremdtext lesen. Dieses Buch hieß “Das Gespenst in der Burgruine” von Christa-Maria Zimmermann. Als alle Vorträge beendet  waren ging  die Jury (drei Oberstufenschüler & drei Lehrer) hinaus, um sich zu beraten.
In dieser Zeit sang die 6b aus dem Zuschauerraum “Count on me” und ein paar Mädchen  aus der 6c “Girls like you”.
Schließlich kam die Jury mit der Entscheidung:  Anastasia aus der 6b ist die Gewinnerin des diesjährigen Wettbewerbs. Sie darf unsere Schule beim  Stadtentscheid vertreten.

Kategorien

Neueste Beiträge

2018-12-03T20:11:09+00:00