Trauer um unsere Lehrerin, unsere Kollegin Frau Dorothee Schardt

Das Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium trauert. Die von allen geschätzte Lehrerin

Frau Dorothee Schardt

ist nach schwerer Krankheit am 27. Oktober 2018 im Alter von nur 54 Jahren verstorben.
Die Schüler, die sie in den Fächern Musik, Latein und katholischer Religionslehre unterrichtet hat, haben eine engagierte und äußerst beliebte Lehrerin verloren.
Die Eltern der Schüler werden sie als fachlich versierte, den Kindern auf sehr menschliche Weise zugewandte Lehrerin vermissen.
Die Kolleginnen und Kollegen aller Fachrichtungen schätzten sie sehr durch ihre aufrichtige und den Menschen zugewandte Wesensart. Manchen war sie eine echte Freundin.
Sie hinterlässt in unserer Schule eine spürbare Lücke. Wir sind alle sehr traurig.
Unser Mitgefühl gilt ihrem Mann und ihren beiden Kindern, die gerade erst an der Schwelle zum Erwachsenwerden angekommen sind und ihre Mutter gerne noch länger gehabt hätten.

Danke Frau Schardt, danke Dorothee!

Für den Lehrerrat, Frau Therese Hebel.
Für die Schülervertretung, Claus Köster.
Für die Schulpflegschaft, Frau Caissa Harms-Deil.
Für die Schulleitung, Herr Peter Lausch.

Anstelle eventuell zugedachter Blumen und Kränze bittet Familie Schardt um eine Spende an das Hospiz Mülheim (Sparkasse Mülheim, IBAN: DE87 3625 0000 0175 0266 90, BIC: SPMHDE3EXXX), Stichwort: Dorothee Schardt.

Kategorien

Neueste Beiträge

2018-11-02T07:29:08+00:00