Deutsches Museum, München

Aufgrund der Förderung des MNU-Verbandes und eines privaten Spenders aus unserer Schulgemeinde durfte ich letztes Jahr für fünf Tage im Kerschensteiner Kolleg direkt neben dem Deutschen Museum in München wohnen.

Während dieser Zeit konnte ich jeden Tag mit anderen Stipendiaten aus ganz Deutschland kostenlos das Deutsche Museum besuchen und an Führungen teilnehmen. Dadurch habe ich viel über unterschiedliche naturwissenschaftliche Bereiche gelernt. Dabei gab es eine Vielzahl von interessanten Ausstellungen. Von Flugmaschinen aus dem 20. Jahrhundert bis hin zu Rasterelektronenmikroskopen oder modernster VR-Technologie konnte man vieles Entdecken.
Am meisten hat mir gefallen, dass ich neue Sachen gelernt habe, die ich so sonst nicht erfahren hätte. Dadurch habe ich neue Interessengebiete entdeckt. Außerdem waren die einzelnen Ausstellungen alle sehr interessant und interaktiv gestaltet.
Insgesamt bin ich sehr dankbar dafür, dass ich diese besondere Möglichkeit erhalten habe und hoffe, dass auch andere Schüler die Möglichkeit für solche Erfahrungen bekommen.
Nando

Kategorien

Neueste Beiträge