Schwimmen
Home » Fachbereiche » Sport » Schwimmen

Schwimmer und Schwimmerinnen des CFvW erfolgreich bei den Kreismeisterschaften

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Schwimmen am 06.04.2017 im Ratinger Angerbad waren alle gemeldeten Mannschaften des CFvW erfolgreich und konnten jeweils in ihrer Wettkampfklasse den ersten Platz belegen.

In der WK II Jungen siegten: Erik Crisan, Tobias Rekel, Eric Müller, Niklas Ohle, Kian Tewes, Alexander Link und Max Pocha
In der WK III Mädchen siegten: Charlotte Zöllner, Ekatarina Grüner, Pia Marie Reekers, Lisa Marie Löffelmann, Viola Yilmaz, Amelie Makoski, Elena Engelmann und Aurelia Koslowski
In der WK IV Jungen siegten: Max Koslowski, Leonard Link, David Töns, Jan Baumgarten und Bendix Banken
In der WK IV Mädchen siegten: Celine Lehnard, Anja Schmitz, Annika Meier, Lena Görgens, Marie Görgens, Helene Bergmann, Charlotte Wendel und Lea Weber

Jetzt heißt es warten auf die Zeiten aus den anderen Kreisen und Städten. Die größten Chancen auf eine Teilnahme an den Landesmeisterschaften NRW haben diesmal wieder die Mädchen der WK IV
Sdt

Mädchen-Schwimmmannschaft des CFvW in Berlin

Nach dem Sieg bei der NRW Landesmeisterschaft der Schulen ging es diesmal für unsere Mädchen-Schwimmmannschaft WK IV vom 18. bis 22. September zum JtfO-Herbstfinale nach Berlin.

Sportlich erreichte die Mannschaft (Lisa Marie Löffelmann, Viola Yilmaz, Amelie Makoski, Charlotte Wendel, Marie Görgens, Helene Bergmann, Annika Meier und Lea Weber) mit dem 8. Platz einen sehr beachtlichen Erfolg. Nicht zuletzt weil sie eine der jüngsten der 16 Mannschaften war. Auch konnten sie ihre Zeit von den Landesmeisterschaften mit 14:05,44 deutlich unterbieten.
Neben dem Sportlichen kamen aber auch die kulturellen Aspekte nicht zu kurz. Neben der obligatorischen Fahrt mit der Buslinie 100 vom Alexanderplatz zum Reichstag, gehörten die Besichtigung des Fernsehturms, der Eastside Gallery, dem Brandenburger Tor und des Reichstages zum Programm.

Die Reichstagsbesichtigung fand diesmal unter der fachkundigen Führung von Kerstin Griese (MdB) von der SPD statt. Sie zeigte den Schülerinnen nicht nur den Reichstag von unten sondern auch das Paul-Löbe-Haus, in dem die Ausschüsse des Bundestages tagen. Natürlich gehörte auch ein Blick in den Plenarsaal dazu und ein Besuch des Fraktionssaals.
Ein weiteres Highlight war sicherlich der Besuch im Grips-Theater, das seit seiner Gründung im Jahr 1966 zu den angesehensten Kinder-und Jugendtheatern in Deutschland zählt.
Den Abschluss bildete wie immer die große Sportlergala in der Max-Schmeling-Halle mit Spaß- und Showprogramm, Ehrung der erfolgreichsten Mannschaften und Disco.
U. Schmidt

Schwimmmannschaft (WK IV – Mädchen) des Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasiums gewinnt die Landesmeisterschaften in Essen

Die Mädchenmannschaft Schwimmen (WK IV) des Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasiums, Ratingen gewinnt die Landesmeisterschaften, ausgetragen am 20.04.2016 in Essen.
Lisa Marie Löffelmann, Viola Yilmaz, Amelie Makoski, Charlotte Wendel, Marie Görgens, Helene Bergmann, Annika Meier und Lea Weber vertreten im September die Schule und das Land NRW  im Schwimmen in der Wettkampfklasse IV beim JtfO-Finale in Berlin.
Die Mannschaft, die sich schon mit der besten Zeit aller Schulen in NRW für die Landesmeisterschaften qualifiziert hatte, konnte sich in dem Teilnehmerfeld der 6 besten Schulmannschaften aus NRW gegen starke Konkurrenz aus Wuppertal und Essen durchsetzen. Den spannenden Wettkampf konnten die Ratinger Schülerinnen erst im letzten Wettkampf für sich entscheiden. Durch eine herausragende Leistung im 10 min. Mannschaftsdauerschwimmen konnten die Schülerinnen des CFvW einen Vorsprung von fast 10 sec. auf die zweitplatzierte Mannschaft aus Wuppertal herausschwimmen und siegten mit einer Gesamtzeit von 14:14,7 min.

Schwimmmannschaft im Bundestag

Nach dem Sieg in der Kreismeisterschaft und dem 1. Platz bei der NRW Landesmeisterschaft der Schulen ging es für unsere Schwimmmannschaft am 21. September schon im 2. Jahr in Folge nach Berlin zum Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia.

Nach dem Besuch des Musicals "Hinter dem Horizont" am Sonntagabend durften die 8 Jungs nach dem Trainingsauftakt am Nachmittag des 2. Tages den Deutschen Bundestag im Reichstagsgebäude besuchen. Dort wurden sie von Herrn Peter Beyer, Bundestagsabgeordneter der CDU und ehemaliger Schüler unserer Schule (damals noch THS) empfangen, der sie hinter die Kulissen des Parlaments blicken ließ. Ein Erlebnis, welches so nicht viele Schüler erleben. 

In den nächsten 2 Tagen erkämpfte sich das Team dann gegen die besten Schulschwimmmannschaften Deutschlands den 13. Platz. 

Als ein weiteres Highlight hatten Frau Lübben und Herr Schmidt, die die Mannschaft begleiteten, aber noch etwas in petto: Der Fernsehturm, das Wahrzeichen Berlins. Von der Aussichtsplattform in 200 Meter Höhe konnte nun auf die gesamte Hauptstadt hinuntergeblickt werden.

Nach einer großartigen Abschlussfeier fuhr das Team dann am Donnerstag, den 25. September müde aber mit vielen tollen neuen Eindrücken und einem sehr entspannten Betreuerteam zufrieden und glücklich wieder nach Hause.

K. Theisen

 

 

 



Schwimmmannschaft AK IV Jungen ist Landesmeister

Über ihren Sieg bei den Landesmeisterschaften der Schulen im Schwimmen in Neuss freuten sich Jonas, Jonah, Johannes, Jan Ole, Eric, Leon, Niklas und Tobias.

In der Altersklasse IV (Jahrgänge 2000-2003) konnten sie in diesem Jahr zum zweiten Mal ihre guten Leistungen und ihren Siegeswillen bestätigen. Als Kreismeister qualifizierten sich die Jungen als zweitbeste von sechs teilnehmenden Mannschaften für das NRW Finale in Neuss am 23.05.2013 in der Zeit von 5:44,4 min.


Die Schwimmaufgaben sind den Vereinsschwimmern nicht fremd, als Wettkampfstrecken in vier verschiedenen Staffeln jedoch ungewöhnlich. Kraulbeinschläge mit Brett in Brust- und Rückenlage und Brustarmzüge mit Kraulbeinschlägen gehören zum Trainingsprogramm von Wettkampfschwimmern.

Nach drei gewonnenen Staffeln musste das Mannschaftsdauerschwimmen über 10 Minuten die Entscheidung bringen. Je geschwommener Bahn wird eine Sekunde von der bislang erreichten Gesamtzeit abgezogen. Der Kampfgeist der Jungen brachte eine Steigerung von 12 Bahnen (156=2:36 min) gegenüber den Kreismeisterschaften mit 144 Bahnen. Als Landesmeister mit einer Zeit von 5:18,99 min. darf die Schwimmmannschaft zum Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia vom 22.-26.9.2013 nach Berlin fahren.

Astrid Lübben